HOME | AUTOREN | BEWERTUNGSSYSTEM | IMPRESSUM

Beautiful (2009)



Daniel ist ein schüchterner, verschlossener Teenager. Er hat keine Freunde, Ärger mit dem Vater und verliert sich in Fotografie und Literatur. Außerdem reizt ihn die attraktive Nachbarstochter. Zusammen gehen beide auf Entdeckungsreise durch die Nachbarschaft, denn in letzter Zeit verschwinden immer häufiger junge Frauen in dieser.

Der australische Film Beautiful von Dean O'Flaherty klingt zunächst vielversprechend und beginnt auch recht interessant. Doch schon bald macht sich Langeweile breit und die teilweise desaströsen Performances der Darsteller laden zum Abschalten ein. Keiner der Charaktere ist wirklich spannend oder lädt zum Mitfiebern ein. Die Story entwickelt sich recht zügig in Wisteria Lane Gefilde.

Blue Velvet und Rear Window dürften mit Sicherheit auch Inspiration für den Autoren des Films gewesen sein. Zu Beginn erinnerte mich Beautiful sogar an American Beauty, liegt aber qualitativ nicht mal annähernd in dieser Liga. Hitchcock-like ist auch der extrem konstruierte Twist, dessen Beweggründe aber völlig unklar bleiben. Nachvollziehbar ist das gezeigte nicht. Der Effekt am Ende entschädigt nicht mal im Ansatz für den zähen, schleppenden Aufbau der Story.


Was den Film dann doch noch grade so erträglich werden lässt ist, neben der netten Optik, vor allem der tolle Score des Films. Die Musik ist schön komponiert und passt perfekt auf die gezeigten Bilder. Eine optionale Tonspur, die nur den Soundtrack enthält, das wäre wundervoll, zumindest im Vergleich zur verhunzten deutschen Synchronfassung. Also bitte aufpassen, O-Ton anschalten!

Beautiful ist ein Film der nicht weh tut, aber auch nicht grade für Nervenkitzel sorgt. Den Vergleich mit den genannten Vorbildern hält O'Flahertys Streifen nie stand. Als Filmliebhaber sagt und tut man so etwas nicht, aber: Beautiful eignet sich perfekt um ihn nebenher laufen zu lassen.

OT: Beautiful VÖ: 2009 Laufzeit: 97 Minuten FSK: 16 R: Dean O'Flaherty D: Deborra-Lee Furness Peta Wilson Aaron Jeffery
Kauflink
Trailerlink


Christian

Bildquelle: WVG Medien, Störkanal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen