HOME | AUTOREN | BEWERTUNGSSYSTEM | IMPRESSUM

Filmliebhaber stellen sich vor #2 Maria von Die Filmguckerin


Nach dem sich im letzten Post der gute Björn vorgestellt hat, ist nun Maria, die ihr bereits von ihrem Gastbeitrag kennt, von Die Filmguckerin an der Reihe.

Vorname/Internetpseudonym: Maria/diefilmguckerin
Twitter: @DieFilmguckerin
Alter: 26
Blogadresse: www.diefilmguckerin.de

Wie bist du Filmfan geworden?

Ich habe Filme schon als Kind geliebt, mit der heißen Obsession fing es dann als Teenager an, als ich mit meinen Kumpels regelmäßig die Videothek um die Ecke gestürmt habe. Und die ganz, ganz große Liebe fing dann mit meinem Job in einer Videothek an. Bei kostenloser Filmausleihe musste es ja so kommen.

Wie hat sich dein Filmgeschmack im Laufe der Zeit entwickelt oder verändert?

Als Teenie stand ich sehr auf Horrorfilme und habe quasi jedes Wochenende mit zerhackstückelnden Mördern, Zombies und anderen Gruseligkeiten verbracht. Heute schaue ich eigentlich alles quer durch die Bank, ab und zu auch mal einen Horrorfilm, bei denen ich mich jetzt allerdings viel leichter grusele. Ich bin ein richtiges Weichei geworden!

Schaust du Filme im Originalton oder synchronisiert und warum?

Kommt ganz drauf an. In der Uni sichten wir immer im Original, sonst muss ich das nicht zwingend haben. Hängt auch immer ein bisschen vom Film und meiner jeweiligen Laune ab. Und ob die Schauspieler für ihr Nuscheln oder crazy Dialekt bekannt sind.

Wie genießt du Filme? Lieber allein oder mit Freunden? Im Kino oder daheim?

Lieber mit Freunden als allein. Ich liebe Kino, aber zuhause vor der Glotze kann auch schön sein. Dann auch gern mal allein.

Seit wann sammelst du Filme und warum?

So richtig sammeln kann man es bei mir wahrscheinlich nicht nennen, dazu fehlt auch ein bisschen das Kapital. Ab und zu überkommt mich der Kaufrausch dann aber doch, dann kaufe ich ganz viele Filme auf einmal und bin dann erstmal eine Weile satt. Das mache ich seit einigen Jahren so.

Stößt deine Sammelleidenschaft auf Interesse oder eher Ablehnung in deinem Umfeld?

Eher Interesse. Äußert sich in längerem Herumstehen vor dem Filmregal.

Hast du bestimmte Sammelleidenschaften (Genre, Regionen, Schauspieler etc.)?

Nö, alles, was mir gefällt und interessiert (und den Geldbeutel nicht zu sehr strapaziert) wandert ins Regal.

Hast du besondere Schätze in deiner Sammlung?

Nein, ich befürchte nicht. Für mich sind alle was Besonderes ;)

Wie viel gibst du im Monat für deine Sammlung aus?

Wahrscheinlich nicht mehr als 20 Euro. Wie schon gesagt, ich kaufe immer eher als Paket.

Was hältst du von Video-On-Demand?

Noch nicht getestet, ich stelle es mir aber ganz gut vor.

Nenne uns zum Abschluss bitte drei Filme, die du besonders liebst, die jeder gesehen haben sollte!

Aladdin - Mein liebster Disney-Film. Mit dem unschlagbar witzigen Dschinni. (Schreibweise gerade nachgeguckt. Sieht seltsam aus.)
Sunset Boulevard - Einfach ein ganz, ganz toller Film über Hollywood und in Vergessenheit geratene Stars. Melancholisch, gruselig und atmosphärisch.
Priscilla - Königin der Wüste - Ein wirklich bezaubernder Film über drei Transvestiten im Outback. Irre komisch.

Gruß
Maria

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen