HOME | AUTOREN | BEWERTUNGSSYSTEM | IMPRESSUM

Zombeavers (2014)



Ein kleiner chemischer Unfall und schon mutieren die kleinen, putzigen Biber am nahen See zu tollwütigen Killermonstern. Ärgerlich für die Teenager, die sich grade im Haus am See vom alltäglichen Stress erholen wollen. Daraus wird wohl nichts werden.

Haie im Tornado? Ein alter Hut. Zombie-Bieber an die Macht! Die Story ist wie gemacht für einen launigen, anspruchslosen Filmabend. Leider kann Zombeavers selten überzeugen. Das fängt schon bei den mauen Charakteren an. Abziehbilder von Stereotypen. Keiner der Teens ist sympathisch, die Gruppe ist uns völlig egal. Das geht soweit, dass man am Ende die kleinen blutrünstigen Nager eher anfeuert, als ihnen den Tod wünscht. Zumal die kleinen Stoffpuppen auch noch besser schauspielern als der Cast. Keine gute Voraussetzung für einen Film.

Bei gutem Funhorror sollte natürlich eine Prise Humor vorhanden sein. Zombeavers zieht diesen aber eher aus lauen Sprüchen, die schon vor zehn Jahren keinen zum Lachen gebracht haben und aus geschmacklosen Anekdoten. Desbezüglich ist der Biberspaß leider so gar nicht spaßig.


Das Tempo des Films ist relativ hoch angesetzt und trotzdem langweilt man sich (Achtung!) tierisch. Jede Szene ohne Biber ist eine Szene zuviel. Wenigstens hat man auf CGI-Effekte verzichtet und soweit ich das beurteilen kann, alles per Hand gemacht. Die Biber selbst sind scheinbar ferngesteuerte Stofftierchen, die so bewegungsarm sind wie Stehlampen. What else? Ein paar nackte und halbnackte Damen, ein depperter Jäger und vor allem zwei idiotische Cops. All das wirkt extrem gezwungen. Wenn man absichtlich Trash produziert, kommt selten sehenswerter Trash heraus. Das trifft auf Zombeavers zu.

Zombeavers
ist ein zu sehr gewollter Trash-Tierhorrorfilm, der nur in wenigen Momenten überzeugen kann! Ansonsten gibt es mittelmäßige Effekte, nervige Charaktere und wenig Spannung. Aber hey Zombie-Biber!!!!!!!! Was erwartet ihr?

OT: Zombeavers DT: Zombiber VÖ: 2014 Laufzeit: 85 Minuten Minuten FSK: 16 R: Jordan Rubin D: Rachel Melvin, Cortney Palm, Lexi Atkins, Hutch Dano
Kauflink
Trailerlink

Christian

Bildquelle: Universal

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen