HOME | AUTOREN | BEWERTUNGSSYSTEM | IMPRESSUM

TEAM

Christian (29)
bezeichnet sich selbst als größten Filmliebhaber des Planeten. Kein Tag vergeht an dem nicht irgendein Filmpaket von einem fernen oder eigenen Kontinent eintrifft. Seine Spezialgebiete sind Horrorfilme, der Actionfilm der 80er, der asiatische Film und Heroen wie Sylvester Stallone oder Arnold Schwarzenegger. Letztlich fühlt er sich aber in jedem Genre wohl. Müsste er sich zwischen Uwe Boll und Lars von Trier entscheiden, würde er immer ersteren wählen. Christian ist außerdem Meister im Serien anfangen, aber nicht beenden. In 20 Jahren sieht er sich mit seiner Prinzessin in einem Apartment im persönlichen Exil London. Da passt auch die musikalische Untermalung besser, denn er hört bevorzugt britischen Pop und Indierock. Aktuelles Ziel ist die Aneignung größten Wissens über die japanische Animekultur.


Annick (22)
ist vermutlich die größte Träumerin dieser Erde. Mit den Gedanken in den Wolken geht sie mit guten Filmen und noch besserer Musik durch das Leben.
Sie sieht sich selbst als eine Mischung aus Bridget Jones, Amélie Poulain und Dori von Findet Nemo. Aufgrund der von Disney geschaffenen unrealistischen Vorstellungen des Lebens versinkt sie regelmäßig in einem universellen Weltschmerz.
Besonders gerne verliert sie sich in Horrorfilmen und Thrillern, aber auch in kitschigen Komödien und Dramen. Zu Ihren bisherigen Lieblingsfilmen gehören Interstellar, Gravity und Breakfast at Tiffany's.


Dominik (31)
schaut Filme seit er mit 7 Jahren zum ersten Mal die VHS - Sammlung seiner Mutter aufstöberte. Wie Christian hat er einen Faible für den Horror-/Actionfilm und generell jede der zahlreichen Facetten der 80er Jahre, doch nicht nur das: Auch Disney und Animationsfilme gehören zu seinen Vorlieben. Zieht Tony Scott immer Ridley Scott vor. Geht zwischen zwei Filmen gerne Pumpen, um irgendwann seinem Idol Arnold Schwarzenegger zu ähneln. Pro-Wrestling und MMA sind für ihn okay. Daheim bei Twitter, Instagram und anderen sozialen Netzwerken. In 10 Jahren sieht er sich in einem DeLorian mit 1.21 Gigawatt auf dem Weg zurück in die Zeit, in der Iron Maiden noch Spandex trugen. Sein Ziel: Die Weltherrschaft! Und wenn das nicht klappt, ein T-Shirt mit Ash aus Evil Dead. Kung Fury ist der beste Film aller Zeiten!





Gastbeiträge:

Maria - bloggt auf Die Filmguckerin
Sophie - bloggt auf Dear Sophie

1 Kommentar: