HOME | AUTOREN | BEWERTUNGSSYSTEM | IMPRESSUM

BEWERTUNGSSYSTEM

Ein Meisterwerk ohne Frage. Ein Film mit dieser Bewertung macht in nahezu allen Kriterien alles perfekt, war wegweisend oder bahnbrechend.

Prominente Beispiele: Taxi Driver, Alien, Goodfellas, The Silence Of The Lambs, Old Boy, Drive

Ein Film mit dieser Bewertung ist sehr gut und absolut empfehlenswert, da er keine Schwachpunkte aufweist und in allen Belangen überzeugt.

Prominente Beispiele: Charade, Full Metal Jacket, Total Recall, From Dusk Till Dawn

Ein sehenswerter Film, der in wenigen Punkten überragt, aber kaum etwas falsch macht und einfach gut ist.

Prominente Beispiele: Jaws, The Terminator, No Country For Old Men, The Hurt Locker

Ein mit einigen Abstrichen guter Film. Die Kategorie Film, die sich am besten dazu eignen aus der Videothek ausgeliehen zu werden.

Prominente Beispiele: Cannibal Holocaust, Poltergeist, Back To The Future III, Juno, 127 Hours

Der Film macht nicht viel falsch, tut nicht weh. Meistens handelt es sich jedoch auch um Filme, die man schnell wieder vergisst.

Prominente Beispiele: Tron, Flashdance, Over The Top, Paranormal Activity, 28 Days Later

Unteres Mittelmaß, und damit nicht mehr empfehlenswert. Der Film überzeugt vielleicht in dem ein oder anderen Punkt, macht aber schon viel falsch.

Prominente Beispiele: Judge Dredd, Resident Evil, The Human Centipede, Hangover III

Dieser Film ist weit von einer guten Bewertung entfernt. Hier stimmt kaum etwas. Höchstens die gutmütigsten Menschen ziehen aus solchen Filmen noch etwas positives.

Prominente Beispiele: Max Payne, Public Enemies, Constantine, The Happening, Iron Man 2

Filme die nahezu alles falsch und sich in der Regel nur durch eine saubere Produktion vor der Katastrophe retten.

Prominente Beispiele: Battleship, The Darkest Hour, Jonah Hex, Wild Wild West, Driven

Eine Katastrophe in jeder Hinsicht. Eine Qual für den Zuschauer. Kommt zum Glück nicht so häufig vor. Beruhigend.

Prominente Beispiele: Sex And The City 2, Alone In The Dark, The Devil Inside



Die Gesamtbewertung besteht aus Wertungen einzelner Kriterien, die im einzelnen erklärt werden.

Optik - In die Wertung fließen Stil, Farbgebung, Schnitt, Kamera und Co. ein. Wie beeindruckt der Film visuell?

Sound - Es werden sowohl Soundtrack, Score als auch Soundeffekte und Klang bewertet.

Cast - Wie sind die Schauspieler? Wie sind die Figuren und Rollen im Film?

Story - Welche Story wird erzählt und wie wird sie erzählt?

Atmosphäre - Hier geht es um Settings, Kulissen, Kostüme, Authenzität und Stimmung.

Unterhaltung - Bezieht sich auf das jeweilige Genre. Ist der Horrorfilm gruselig? Ist die Komödie lustig?

Originalität - Zeigt uns der Film etwas neues? Oder haben wir das alles schon mal gesehen? In Verbindung mit dem Punkt Story.

Subjektiver Eindruck - Das ist der erste spontane Eindruck, bevor wir an die Unterpunkte gehen und die Analyse vertiefen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen